Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 30.06.2019


Spendenaktion

Rotarys radelten gegen Polio durch Amerika

Kurt Matzler beim Race Across America. Die Temperaturen schwankten zwischen 42 und Null Grad.

© MatzlerKurt Matzler beim Race Across America. Die Temperaturen schwankten zwischen 42 und Null Grad.



Normalbürger bringen schon die Kennzahlen ins Schwitzen: In 6 Tagen, 14 Stunden und 6 Minuten bewältigte das Rotary Team die 5000 km beim Radrennen quer durch Amerika. Dabei stellten die drei Tiroler und ein Amerikaner nicht nur einen sportlichen Rekord auf, sondern konnten auch ein Spitzenergebnis im Kampf gegen Polio einfahren.

Wie Kurt Matzler zur TT sagte, kam durch Spenden eine Million Dollar zusammen: „Rotary hat sich seit 1985 mit der WHO dem Kampf gegen die Kinderlähmung verschrieben. Damals gab es 350.000 neue Fälle in über 100 Ländern, nun sind es unter 30 Fälle in zwei Ländern." Ruth Brandstätter betont, was für eine Strapaze die Teilnahme am Race Across America war. Alles sei nur dank eines großartigen Begleitteams möglich gewesen. (pla)

Markus Mayr, Ruth Brandstätter und Kurt Matzler (Tirol), Bob McKenzie (USA).
Markus Mayr, Ruth Brandstätter und Kurt Matzler (Tirol), Bob McKenzie (USA).
- Matzler