Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 08.07.2019


Bezirk Kufstein

Viel Lob für neues Zentrum in Münster

null

© Zwicknagl



„Da ist innerhalb von 14 Monaten enorm viel geleistet worden", lobte Landesrat Hannes Tratter die Münsterer Gemeindeführung bei der Segnung des neuen Gemeindeamtes und Veranstaltungszentrums, das alle Stücke spielt. „Hinter diesem Projekt stecken Leidenschaft und Herzlichkeit", sagte Walter Peer von Communalp, der mit seinem Team das 6,5-Millionen-Projekt begleitet hatte.

„Am überdachten Platz vor dem neuen Musikpavillon und im Mehrzweckraum mit Bühne haben 1000 Leute Platz", freute sich Bürgermeister Werner Entner, der bis Dezember schon 68 Reservierungen für die neue Freizeiteinrichtung registrieren konnte. „Wir haben einen wettbewerblichen Dialog gestartet und immer gewusst, wie viel es kostet", sagte Entner, der vom Land Tirol mit zwei Millionen Euro unterstützt wurde. Viele Nutzergespräche habe es gebraucht — was sich bewährte. Die kirchliche Segnung nahm Pfarrer Wolfgang Meixner vor. 30 Prozent der Kosten entfallen auf das Gemeindeamt, 35 Prozent auf das Veranstaltungszentrum, wie der Bürgermeister aufzeigte. (zw)




Kommentieren


Schlagworte