Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 17.07.2019


Bezirk Schwaz

Erzbischof Lackner in Zillertaler Kapelle

Mit viel Freude feierte Erzbischof Franz Lackner mit der Zeller Kirchengemeinde eine Heilige Messe.

© Pfarre Zell a. Z.Mit viel Freude feierte Erzbischof Franz Lackner mit der Zeller Kirchengemeinde eine Heilige Messe.



Es war ein besonderer Besuch für die Zeller Kirchengemeinde. Denn Erzbischof Franz Lackner machte eine Wallfahrt zum seligen Engelbert Kolland bei der Granatkapelle am Penken und feierte dort eine Heilige Messe. In seiner Predigt bezeichnete er den seligen Engelbert als Vorbild sowie Wegweiser und ging auf die aktuelle Situation des Glaubens ein.

Josef Brindlinger, dessen Familie die Kapelle errichtet hat, überreichte allen Teilnehmern einen besonderen Rosenkranz. Dieser enthält u. a. Perlen aus Olivenholz aus dem biblischen Garten Gethsemane. Die erste Perle ist mit einem Zillertaler Granat ausgeführt. Damit soll eine Verbindung der Zillertaler Heimat Engelberts mit seinem Wirken im Heiligen Land symbolisiert werden. Mit dem Verkauf der Rosenkränze sollen Hilfsprojekte in Syrien unterstützt werden. (TT)