Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 23.07.2019


Bezirk Kufstein

Charity-Run um den Hechtsee: Für Bildung Kilometer gesammelt

Zum dritten Mal wurde zugunsten indischer Mädchen um den Hechtsee gelaufen.

Studierende der FH Kufstein überreichten den Scheck im Wert von 3360 Euro an Brigitte Höck (4. v. l.) vom Arbeitskreis Weltkirche.

© HöckStudierende der FH Kufstein überreichten den Scheck im Wert von 3360 Euro an Brigitte Höck (4. v. l.) vom Arbeitskreis Weltkirche.



Kufstein – Entsprechend der Prognosen der Meteorologen stellten sich die Läufer am Samstagvormittag rund um den Hechtsee auf Regenwetter ein – doch es kam anders als gedacht. Mehr als 200 Teilnehmer legten beim 3. Charity-Run bei perfektem Laufwetter die Strecke rund um den See zurück.

Mit jedem gelaufenen Kilometer wird dabei das Projekt „Indischen Mädchen eine Stimme geben“ unterstützt. Heuer kamen insgesamt 3360 Euro zusammen. Damit wird Mädchen in der Region Andhra Pradesh der Zugang zu Bildung ermöglicht, etwa indem ihnen Fahrräder für die Anreise zu den Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Unter den Aktiven war auch Kufsteins Pfarrer Vivien Somda zu sehen, der zwei Runden absolvierte und damit seine Solidarität mit dem Projekt ausdrückte. Veranstaltet wird der gemeinnützige Lauf vom Arbeitskreis Weltkirche und einer Projektgruppe von Studierenden der Fachhochschule Kufstein. Die Spenden stammen von Firmen aus der Umgebung, daneben gab es auch eine Tombola. (TT)