Letztes Update am Di, 23.07.2019 16:23

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Werbekampagne

Kritik aus Italien: Aus „Mampfiosi“ werden bei McDonald‘s „Amici“

Nachdem die Werbekampagne für das italienische Sommermenü von McDonald‘s unter anderem bei Salvini für Ärger gesorgt hat, werden die Plakate nun überklebt.

Die Werbekampagne läuft in Österreich, nicht wie in Salvinis Tweet angenommen in Deutschland.

© Screenshot/TwitterDie Werbekampagne läuft in Österreich, nicht wie in Salvinis Tweet angenommen in Deutschland.



Wien – McDonald‘s will im Streit um ihr Werbesujet die Italiener besänftigen. Sämtliche Plakate mit der Botschaft „Für echte Mampfiosi“ werden in den nächsten Tagen überklebt. „Für echte Amici“ (italienisch: Freunde, Anm.) soll die „Mampfiosi“ ersetzen, teilte McDonald‘s Österreich in einer Aussendung am Dienstag mit.

„Natürlich war es nicht unsere Absicht Italienerinnen oder Italiener in irgendeiner Weise zu beleidigen und wir entschuldigen uns bei allen, die sich beleidigt fühlen“, sagte Jörg Pizzera, Marketingdirektor von McDonald‘s Österreich. Mit der neuen Botschaft wolle man die Freundschaft zu dem Nachbarland ausdrücken.

In Italien häuften sich in den vergangenen Tagen Proteste gegen die Werbekampagne. Auch der italienische Innenminister und Lega-Chef, Matteo Salvini, kritisierte das Werbesujet auf Twitter. „Alle Italiener sind Mafiosi? Wie traurig ...“, schrieb er, verwechselte dabei aber Österreich und Deutschland. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.