Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 03.08.2019


Bezirk Kitzbühel

Braunes Wasser in St. Ulrich: Gemeinde empfiehlt Abkochen

Schon seit Montag muss das Trinkwasser in St. Ulrich abgekocht werden. Weitere Informationen seitens der Gemeinde gab es bisher nicht.

Klares Trinkwasser gibt es in St. Ulrich seit Montag keines mehr. Zum Ärger der Bürger.

© Michael MaderKlares Trinkwasser gibt es in St. Ulrich seit Montag keines mehr. Zum Ärger der Bürger.



„Aufgrund der derzeitigen Trübung im Trinkwasser wurden Proben genommen. Auf Grund dessen kann die Trinkwasserqualität nicht mehr garantiert werden und darum wird empfohlen, das Wasser nur abgekocht zu verwenden. Wenn das Wasser Trinkqualität aufweist, werden Sie über die Homepage der Gemeinde St. Ulrich am Pillersee benachrichtigt." Das steht seit Montag auf der Homepage der Gemeinde, die Bürger hatten diesbezügliche Zettel in ihrem Postkasten.

„Seitdem gibt es keine Informationen mehr und das Wasser ist immer noch braun. So etwas koche ich nicht einmal ab", erbost sich am Freitag ein Anrufer bei der Tiroler Tageszeitung. BM Brigitte Lackner war für eine Stellungnahme bis Redaktionsschluss nicht erreichbar. (TT)