Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 20.08.2019


Bezirk Kitzbühel

Ehrung bei Wallfahrt auf der Kraftalm in Itter

Ehrung für Susanne Köferle: Vize-Obmann Klaus Dillinger (l.) und Obmann Sebastian Wimmer gratulierten für die langjährige Mitarbeit.

© EberharterEhrung für Susanne Köferle: Vize-Obmann Klaus Dillinger (l.) und Obmann Sebastian Wimmer gratulierten für die langjährige Mitarbeit.



Der Verband der Käserei- und Molkereifachleute hat vor nunmehr 36 Jahren eine Kapelle auf der Kraftalm in Itter errichtet. Alljährlich am dritten Sonntag im August findet seither dorthin eine Wallfahrt der Verbands-mitglieder und zahlreicher Pilger statt.

Das Wetter an diesem Sonntag war geradezu ideal für so eine Wallfahrt. Zu gehen hatten die Teilnehmer zwar wenig, denn speziell zu diesem Anlass wurde die Gondelbahn auf die Kraftalm eingeschaltet. Obmann Sebastian Wimmer konnte zahlreiche Wallfahrer begrüßen, die Bundesmusikkapelle Itter gestaltete die Bergmesse musikalisch und die Freiwillige Feuerwehr Itter sorgte für das leibliche Wohl der Wallfahrer. Die heilige Messe wurde an diesem Tag von Pfarrer Peter Zeiner gestaltet, der von 1967 bis 1971 Kooperator in Wörgl war, nun aber in Salzburg arbeitet.

Seine Predigt war sehr humorvoll, regte aber auch zum Nachdenken an. „Es ist wichtig, dass man die Botschaft so bringt, dass die Menschen diese verstehen", meinte er zur versammelten Menge.

Eine besondere Ehrung wurde im Anschluss Susanne Köferle zuteil. Die Sekretärin des Verbandes wurde von Obmann Wimmer mit dem Ehrenzeichen in Gold für ihre langjährige Mitarbeit ausgezeichnet. (be)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.