Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 26.08.2019


Bezirk Imst

Pfarrer Josef Singer in Sölden geehrt

BM Ernst Schöpf überreicht die Ehrenring-Urkunde an Pfarrer Josef Singer; Dekan Stefan Hauser und Bischof Hermann Glettler applaudieren.

© PloderBM Ernst Schöpf überreicht die Ehrenring-Urkunde an Pfarrer Josef Singer; Dekan Stefan Hauser und Bischof Hermann Glettler applaudieren.



Bischof Hermann Glettler und Dekan Stefan Hauser zelebrierten mit Pfarrer Josef Singer dessen Abschiedsgottesdienst in der Pfarrkirche von Sölden. „Ich hoffe, dass ihr nicht feiert, dass er geht", kommentierte der scheidende Pfarrer die Auftritte der drei Chöre und die Anwesenheit der zahlreichen Gläubigen und Vereinsabordnungen in der überfüllten Kirche, „sondern dass ihr feiert, dass er da gewesen ist." Der inzwischen 70-jährige Geistliche betreute seit September 1989 die Gläubigen in Sölden, Heiligkreuz und Vent. Er tritt nun offiziell in den Ruhestand, wird aber dennoch in Innsbruck seelsorgerische Aufgaben übernehmen.

Bereits am kommenden Dienstag wird der in Burkina Faso geborene Pfarrer Jean Paul Quédraogo vom Seelsorgeraum Inzing-Hatting-Polling nach Sölden wechseln. Um die organisatorisch-administrativen Aufgaben der Pfarren wird sich vorerst Dekan Stefan Hauser kümmern.

Dem feierlichen Abschied von der Pfarrgemeinde nach 30 Jahren am Altar folgte nahtlos ein weiterer Festakt. Gemeinsam mit Amtsleiterin Anna-Lena Riml verlieh BM Ernst Schöpf Pfarrer Josef Singer in Würdigung seiner Verdienste den Ehrenring der Gemeinde. (tp)