Letztes Update am Mi, 28.08.2019 14:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ankündigung

International Mountain Conference: 500 Experten treffen sich in Innsbruck

Von 8. bis 12. September treffen sich Spezialisten zum Thema Gebirge an der Innsbrucker Universität. Es werden Themen wie das Klima in den Bergen, Wasserressourcen und Besiedlungsdichte angesprochen.

Georg Kaser (link)  wird ein Eröffnungsstatement halten.

© Thomas Boehm / TTGeorg Kaser (link) wird ein Eröffnungsstatement halten.



Innsbruck– Die größte Konferenz exklusiv zu Gebirgsthemen, die International Mountain Conference 2019, findet von 8. bis 12. September an der Universität Innsbruck statt. Es werden mehr als 500 Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen aus mehr als 50 Nationen erwartet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Vonseiten der Universität Innsbruck ist Georg Kaser Teil des wissenschaftlichen Komitees und wird ein Eröffnungsstatement zu den aus seiner Sicht heute notwendigen Arbeitsweisen für professionelle und gesellschaftsrelevante Gebirgsforschung halten. Keynote-Speaker werden unter anderem Christoph Schär, Mark Aldenderfer, Irasema Alcántara-Ayala, Olivier Henry-Biabaud, Daniel Viviroli, Christian Körner, Hilde Björkhaug und Markku Kulmala Teil der Konferenz sein.

Neben einzelnen Vorträgen rund um das Thema Klima im Gebirge und seinen Veränderungen, wird auch über Wasserressourcen, Berglandwirtschaft und die Besiedlungsdichte von Gebirgsreionen diskutiert. (TT.com)