Letztes Update am Mi, 28.08.2019 20:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tschechien

Passagierjet flog stundenlang mit nur einem Triebwerk

Der Vorfall, der sich bereits am Donnerstag vor einer Woche ereignete, sorgt in Tschechien für Diskussionen. Die Sicherheit der Passagiere sei laut Fluggesellschaft nicht gefährdet gewesen.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Prag – Ein Passagierflugzeug ist auf dem Rückweg von der griechischen Insel Samos nach Prag mehr als zwei Stunden mit nur einem Triebwerk geflogen. Der Vorfall, der sich bereits am Donnerstag vor einer Woche ereignete, sorgt in Tschechien für Diskussionen.

„Der Pilot, der mehr als 21.000 Flugstunden vorweisen kann, hatte die Situation unter Kontrolle“, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft Smartwings am Mittwoch. Die Sicherheit der Passagiere sei nicht gefährdet gewesen.

Ein Flugzeug kann grundsätzlich mit nur einem Triebwerk fliegen. Nach ersten Informationen fiel das linke Triebwerk schon über dem Ägäischen Meer aus. Die Zivilluftfahrtbehörde UCL in Prag kündigte eine Untersuchung an, um eine Wiederholung eines solchen Vorfalls zu verhindern. Der Flugzeughersteller schreibe beim Ausfall eines der beiden Triebwerke die Landung auf dem nächstgelegenen geeigneten Flughafen vor. „Doch der Flug wurde bis zum Zielflughafen fortgesetzt“, hieß es in einer Stellungnahme.

Nach einem Bericht des tschechischen Fernsehens CT besteht zudem der Verdacht, dass die Besatzung die Fluglotsen in Österreich und Ungarn beim Überflug über das Problem im Unklaren gelassen habe. Im Falle eines derart ernsten technischen Problems wäre ein solches Verhalten „ganz sicherlich nicht normal“, betonte ein Sprecher der tschechischen Flugsicherung auf Anfrage. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.