Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 31.08.2019


Innsbruck

70 Kinder lernten in den Ferien Deutsch

StR Elisabeth Mayr, Wolfgang Haslwanter und Werner Mayr vom Jugendrotkreuz sowie Lehrerin Emma Dona bei der Urkundenverleihung.

© IKMStR Elisabeth Mayr, Wolfgang Haslwanter und Werner Mayr vom Jugendrotkreuz sowie Lehrerin Emma Dona bei der Urkundenverleihung.



Bereits zum zweiten Mal bietet das Projekt „Deutsch im Sommer" Schülerinnen und Schülern der städtischen Volks- und Mittelschulen die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse in den Sommerferien aufzufrischen und zu verbessern. Insgesamt 70 Kinder und Jugendliche nahmen heuer an dem Projekt teil, das eine Initiative der Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz ist. Zum erfolgreichen Abschluss der Kurse bekamen die Kinder gestern in der Volksschule Reichenau Urkunden verliehen. Unterrichtet wurden vier Gruppen zu je zwölf Schülern von jeweils einer Lehrperson. Eingeteilt waren die Kinder nach zwei Sprachniveaus. Der Elternbeitrag betrug 40 Euro für beide Wochen. Die Kosten von rund 10.000 Euro übernahm die Stadt. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.