Letztes Update am So, 01.09.2019 10:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Tierischer Wettlauf: In Rattenberg waren die Möpse los

Zum vierten Mal fand am Samstag das internationale Mops und Bully Treffen vom Verein „Mops Tirol“ in Rattenberg statt. Ein Tiroler und ein deutscher Mops teilten sich den Sieg.

28 Meter war die Rennstrecke lang.

© Haun28 Meter war die Rennstrecke lang.



Rattenberg – Über 100 Gäste aus ganz Österreich und Deutschland pilgerten Samstagvormittag mit ihren mehr als 50 Möpsen und Französischen sowie Englischen Bulldoggen zum bereits vierten internationalen Mops- und Bully-Treffen des Vereins „Mops Tirol“ in die Glasstadt Rattenberg.

Das Gaudirennen über einen 28 Meter langen Rasenteppich wurde von rund 30 Möpsen und Bullys und sogar einem Malteser bestritten. In der Kategorie Möpse teilten sich „Nico“ von Irmgard Karrer aus Langkampfen und „Pebbles“ von Silvia Pöhlmann aus Deutschland mit einer Zeit von 4,09 Sekunden den ersten Platz – und in der Kategorie Bullys siegte Emma mit 5,13 Sekunden.

„Der Erlös aus der Veranstaltung wird auch heuer wieder komplett an den Tierschutz gespendet“, so Obfrau Gregori. Auch das „Haus der Tiere“ am Achensee wird wieder berücksichtigt. (fh)