Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 06.09.2019


Bezirk Landeck

Stanzertal hat neuen Seelsorger aus Rumänien

Der aus Satu Mare in Rumänien stammende Norbert Jakab, 41 Jahre alt, ist neuer Seelsorger im Stanzertal.

Pfarrer Norbert Jakab (41) ist der neue Leiter des Seelsorgeraumes Oberes Stanzertal.

© SchranzPfarrer Norbert Jakab (41) ist der neue Leiter des Seelsorgeraumes Oberes Stanzertal.



St. Anton am Arlberg – Nach dem Abschied des beliebten Pfarrers Augustin Kouanvih, der auf eigenen Wunsch ins Stubai übersiedelte, ist mit Norbert Jakab kürzlich ein neuer Leiter des Seelsorgeraumes Oberes Stanzertal eingetroffen. Der aus Satu Mare in Rumänien stammende Seelsorger, 41 Jahre alt, wurde in seiner Heimat 2006 zum Priester geweiht, wo er bis zuletzt tätig war und auch Religion unterrichtete. Zwischendurch hatte er drei Jahre seine Heimat verlassen und eine Vikar-Stelle in Gmünd und in Kärnten übernommen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

„Von der Diözese Innsbruck ist eine Anfrage gekommen, ob ich den Seelsorgeraum leiten möchte. Ich habe zugesagt, zumindest zwei Jahre im Stanzertal zu bleiben“, schilderte der neue Pfarrer. Offizielle Amtseinführung ist am Sonntag, 8. September, ab 19 Uhr, beim Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Anton. (psch)