Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 11.09.2019


Bezirk Landeck

Pontlatz-Kaserne für Osteuropa-Spenden geöffnet

Die Pontlatz-Kaserne ist wieder Umschlagplatz der humanitären Aktion. Das Helfer-Team sortiert und verpackt die Sachspenden.

© WenzelDie Pontlatz-Kaserne ist wieder Umschlagplatz der humanitären Aktion. Das Helfer-Team sortiert und verpackt die Sachspenden.



Es ist die seit Jahren tirolweit größte humanitäre Aktion für Menschen in benachteiligten Regionen Osteuropas — die Landecker Osteuropahilfe. Das ehrenamtliche Helferteam macht in der Pontlatz-Kaserne jährlich bis zu 7000 Pakete mit Sachspenden transportfertig.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

„Wir sind startklar", bestätigt Koordinator Fritz Gastl, der mit seinem 50-köpfigen Team bereits logistische Vorbereitungen getroffen und Kontakt mit den Partnerorganisationen vor Ort aufgenommen hat. Wer Hilfspakete abgeben möchte, kann dies zu folgenden Terminen tun: Freitag, 20. September, 13 bis 16 Uhr, Samstag, 21. September, 8.30 bis 12 Uhr, sowie Dienstag, 24. September, 8.30 bis 16 Uhr. Der Lkw-Hilfskonvoi fährt anschließend nach Moldawien, Satu Mare (Rumänien) und in den Kosovo.

Für Geldspenden steht das Konto „Hilfe für Osteuropa", AT81 4239 0005 0011 2819 zur Verfügung. (hwe)




Kommentieren


Schlagworte