Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 13.09.2019


Innsbruck

Neue digitale Wege für Volksschule Arzl

Lehrerin Barbara Csonka freut sich über die neue Tafel.

© MajerusLehrerin Barbara Csonka freut sich über die neue Tafel.



Innsbruck — Die Kinder der Volksschule Arzl machten am Montag wohl große Augen. Denn in drei Klassenzimmern erwarteten sie nicht nur Bücher und Hefte, sondern neue digitale Tafeln. „Damit wollen wir die Kinder auf die Berufswelt vorbereiten", erklärt Direktorin Andrea Schwerma. „Die Kinder sind überall von Medien umgeben. Es ist unsere Aufgabe, ihnen den Umgang mit diesen Medien beizubringen." Besonders die Lehrerinnen der Volksschule hätten sich stark dafür eingesetzt, dass die Digitalisierung der Klassenzimmer, finanziert vom Bund, realisiert werden kann.

Die Tafeln sind nicht das erste digitale Unterrichtsmittel an der VS Arzl: Seit vier Jahren arbeiten die Schüler dort mit Tablets, mit denen sie unter anderem Lego­roboter so programmieren, dass diese sich bewegen. Ausgestellt werden die Legobauten im November bei der ersten „Lego League Junior" für Volksschulen. Um die Kinder auf den Wettbewerb im Lego-Bauen vorzubereiten, geben die Lehrerinnen in freiwilligen Übungsstunden Bautipps. (maja)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte