Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 13.09.2019


Tirol

Scheidungen treffen auch die Kinder



In Tirol reichen immer mehr Ehepaare die Scheidung ein. Betroffen sind von dieser Entscheidung nicht nur die Paare selbst, sondern auch ihre Kinder: Während im Jahr 2017 874 Scheidungskinder im Alter unter 18 Jahren gezählt wurden, waren im vergangenen 918 Kinder betroffen. Um sie in dieser oft schwierigen Zeit zu unterstützen, startet der Verein Rainbows im Oktober wieder in allen Tiroler Bezirken mit seinem Betreuungsangebot. In kleinen Gruppen regen die Gruppenleiter die Kinder dazu an, von ihren Gefühlen rund um die Scheidung der Eltern zu erzählen — sei es gestaltend, spielerisch oder im Gespräch.

Vertrauen ist dabei wesentlich, meint Barbara Baumgartner, Landesleiterin von Rainbows. „Was die Kinder erzählen, bleibt in den Gruppen. Das ist oft eine große Erleichterung für sie, weil sie trotz der Enttäuschung und der Wut auf ihre Eltern niemandem wehtun wollen." Durch das pädagogische Angebot will der Verein die Auswirkungen, die Trennungen nach sich ziehen können, abfedern und den Kindern den Umgang mit der veränderten Lebenssituation erleichtern. Ebenfalls betreut werden Kinder, die den Verlust einer geliebten Person bewältigen müssen. Anmeldung unter www.rainbows.at. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Psychologin Gerlinde Burger ist in der neuen Beratungsstelle in der Schweizergasse auf den Besuch von Kindern gut vorbereitet.Osttirol
Osttirol

Das Handy mischt mit bei Erziehung

Die Erziehungsberatung Lienz ist in die Schweizergasse übersiedelt. Die Leiterin erzählt, was sich seit der Gründung 1992 geändert hat.

Der ehrenamtliche Shop-Urgestein-Betreiber und Rotkreuz-Pensionist Alfons Klaunzer hatte die Idee zu einem Kreislauf für Kostbarkeiten. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt der Rotkreuz-Soforthilfe zugute.Osttirol
Osttirol

Gespendete Kostbarkeiten erwerben und damit helfen

Das Rote Kreuz in Lienz öffnet morgen zum ersten Mal einen kleinen Shop. Alfons Klaunzer führt als Pensionist ehrenamtlich das Geschäft.

Reini „Balboa“ Happ (r.) fordert Harald „Die Samtpfote“ Lederer zum Benefiz-Boxduell heraus.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Sozialverein-Obmänner boxen in Rum für achtjähriges Mädchen

Die Obmänner zweier Sozialvereine treten in Rum zum großangelegten Charity-Boxkampf an, um einer 8-Jährigen eine Therapie zu ermöglichen.

Video
Video

Südtiroler Bäuerin sucht Paten für ihre seltenen Hennen

Auf dem Hof von Sabine Schrott im Tauferer Ahrntal hat längst Vergessenes einen Platz gefunden: Neben alten Gemüsesorten züchtet die Bäuerin auch vergessene ...

Sind geschockt über das Schreiben, welches sie Montag erreichte: der Fieberbrunner Hotelier Michael Reiter (links) und sein Mann Markus.Video
Video

Homophober Brief schlägt hohe Wellen: Fieberbrunner Wirt im Gespräch

Michael Reiter erhielt ein Schreiben mit schwulenfeindlichem Inhalt. Der Wirt des Gasthofs Eiserne Hand wollte sich das nicht gefallen lassen und veröffentli ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »