Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 19.09.2019


Exklusiv

Platzeralm bei Pfunds: Höchstgelegene Senneralm Österreichs heuer verwaist

Keine Milchkühe, keine Käseproduktion: Auf der Platzeralm bei Pfunds war „tote Hose“. Wanderer und Mountainbiker reagierten enttäuscht.

Rund um die in malerischer Landschaft gelegene Platzeralm waren heuer keine Milchkühe zu sehen.

© WenzelRund um die in malerischer Landschaft gelegene Platzeralm waren heuer keine Milchkühe zu sehen.



Von Helmut Wenzel

Pfunds – Umringt von weißen Dreitausendern des Glockturmkamms (Ötztaler Alpen) gilt die Platzeralm (2186 m) als eine der schönsten Hochweiden im Obergricht. Weil heuer keine Milchkühe aufgetrieben wurden, ist der inoffizielle Titel „höchstgelegene Senneralm Österreichs“ allerdings ruhend gestellt. Auf den saftigen Weiden waren tatsächlich nur ein paar Kälber bzw. Galtvieh zu sehen. Vergeblich fragen Wanderer und Biker nach dem schmackhaften Almkäse. Viele von ihnen hatten die Bergwerksanlagen im Platzertal besucht.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden