Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 23.10.2019


Bezirk Kitzbühel

Feuerwehr in Brixen stellt Können unter Beweis

Ziel einer kürzlich absolvierten Leistungsprüfung war die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung.

Die Teilnehmer der FF Brixen konnten überzeugen.

© SchrollDie Teilnehmer der FF Brixen konnten überzeugen.



Brixen i. Th. – Zwei Gruppen der Feuerwehr Brixen haben kürzlich die Technische Leistungsprüfung Gold – Form A in der Stufe III – erfolgreich bestanden. Die beiden Gruppen konnten die Leistungsprüfung fehlerfrei bewältigen.

Ziel dieser Leistungsprüfung ist die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung. Damit soll ein geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten bei Einsätzen erreicht werden. Im ersten Teil der Prüfung muss jeder Teilnehmer die Position von drei Geräten in den Fahrzeugen bei verschlossenen Rollos zeigen. Beträgt die Abweichung mehr als eine Handbreite, so führt dies zu Fehlerpunkten. Zudem muss ein Gerät von einem Trupp erklärt und die Inbetriebnahme vorgenommen werden.

Im praktischen Teil wird von einem Verkehrsunfall mit einem Pkw ausgegangen, welcher nach einem Überschlag mit eingedrücktem Dach und klemmender Fahrertüre auf die Beifahrerseite zu kippen droht. In einem ersten Schritt muss das Fahrzeug gegen ein Umkippen abgesichert werden, bevor dann die Fahrertür mit dem hydraulischen Rettungsgerät entfernt und das Dach mit einem Stempel aufgedrückt werden kann. Zudem müssen an der angenommenen Unfallstelle eine Verkehrsabsicherung und ein zweifacher Brandschutz aufgebaut werden. Von den Maschinisten und den Gruppenkommandanten müssen zudem noch weitere Aufgaben bewältigt werden. (TT)




Kommentieren


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Zwei Abteilungen im Bezirkskrankenhaus St. Johann werden zusammengelegt.Exklusiv
Exklusiv

Krankenhaus St. Johann: Ärzte warnen vor einem Engpass im Winter

Durch die Personalentwicklung am BKH St. Johann sei das medizinische Angebot gefährdet. Die Spitalsleitung dementiert.

Gewaltige Schneemassen in Osttirol: Prägraten am Großvenediger etwa "versinkt" langsam.Schnee- und Regenchaos
Schnee- und Regenchaos

Wetter in Osttirol beruhigt sich, noch 800 Haushalte ohne Strom

In Osttirol hat sich die Wetterlage am Montag etwas beruhigt. Nach wie vor sind rund 800 Haushalte ohne Strom und einige Täler von der Außenwelt abgeschnitte ...

Video
Video

Immer mehr Frauen in Tirol sind wohnungslos

Viele Menschen können sich die teuren Wohnungspreise vor allem in und um Innsbruck nicht mehr leisten. Rund 400 Frauen waren 2018 allein in Innsbruck als woh ...

Video
Video

Plastikmüll aus dem Westen landet auch in Tofu

Nach der Weigerung Chinas, weiter Müll aus westlichen Ländern zu importieren, hat zuletzt auch Indonesien Einschränkungen angekündigt. Derzeit landet in dem ...

(Symbolbild)Eisenstadt
Eisenstadt

Diözese Eisenstadt startet eigene Martinus-App

Einen „digitalen Meilenstein“ setzte die Diözese Eisenstadt und bietet ab sofort eine eigene App an. Auf Android und iOS kann damit zukünftig besser kommuniz ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »