Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 09.11.2019


Bezirk Kufstein

Infomobil: Land berät wieder in Kufsteiner Gemeinden

Am Freitag, 15. November, können sich Interessierte in Söll, Ellmau, Scheffau und Going über Tipps zur Familienförderungen oder auch Internet-Nutzung für Jung und Alt informieren.

Jugend- und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und LH Günther Platter laden zum Besuch beim Infomobil ein.

© Land Tirol/ Die FotografenJugend- und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und LH Günther Platter laden zum Besuch beim Infomobil ein.



Söll, Ellmau, Scheffau, Going – Das Infomobil des Landes Tirol macht wieder halt im Bezirk Kufstein. Am Freitag, 15. November, können sich Interessierte in Söll, Ellmau, Scheffau und Going über Tipps zur Freizeitgestaltung, Familienförderungen, Kinderbetreuung oder auch Internet-Nutzung für Jung und Alt informieren. Neben den Infomaterialien gibt es auch Unterhaltungs- und Spielmöglichkeiten.

In Söll öffnet der Infostand zum Thema Jugendschutz von 9.15 bis 10.30 Uhr bei der Neuen Mittelschule Söll Scheffau seine Pforten. Um den Tiroler Familienpass und Familienförderungen geht es von 9.30 bis 10.30 Uhr in der Kinderkrippe im EKiZ in ­Going a. W. K. Einen Fokus auf Jugendliche, Familien und Seniorinnen legt man von 12 bis 14 Uhr beim MPreis-Parkplatz in Ellmau. Ebenfalls in Söll findet von 15 bis 17 Uhr im Jugendtreff „Allround“ ein Workshop zum Thema „Jugendschutz und Mei Internet“ statt. Im Altenwohn- und Pflegeheim Scheffau wird von 15.30 bis 16.30 Uhr nicht nur die Computeria vorgestellt, es wartet auch ein Vortrag über den sicheren Umgang mit Smartphones auf die Besucher. Eine Anmeldung für die Kurse und Vorträge ist nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es online unter www.mei-infoeck.at/infomobil.

Den nächsten Stop legt das Infomobil dann von 22. bis 24. November bei der Freizeit- und Spielemesse in Innsbruck ein. (TT)