Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 22.11.2019


Exklusiv

Neue Musikschule in Wörgl macht Lehrer krank

Für die Wörgler Musikschule startete der Unterricht im September im Neubau. Das 5,2 Mio. Euro teure Gebäude weist aber derartige akustische Mängel auf, dass Lehrer nun mit gesundheitlichen Problemen kämpfen.

Akustikelemente fehlten, im und um das Gebäude wurde noch gebaut. Trotzdem startete das Musikschuljahr heuer bereits im neuen Haus.

© SpielbichlerAkustikelemente fehlten, im und um das Gebäude wurde noch gebaut. Trotzdem startete das Musikschuljahr heuer bereits im neuen Haus.



Von Jasmine Hrdina

und Wolfgang Otter

Wörgl – Alles andere als harmonisch geht es in der neuen Wörgler Landesmusikschule zu. Seit September wird im Neubau unterrichtet, die Akustik ist aber dermaßen schlecht, dass nun mehrere Lehrer gesundheitliche Probleme bekamen. Extremer Hall soll zu Kopfschmerzen und teils zum Gehörsturz geführt haben. Das brachte nicht nur Krankenstände und einen Besuch des Arbeitsmediziners sowie der Personalvertretung des Landes, sondern führte auch dazu, dass nun ein Teil des Unterrichts wieder im alten Gebäude stattfinden muss.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden