Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 27.11.2019


Innsbruck

In der Innsbrucker Altstadt steht ein Baum, an dem Wünsche wachsen

David Gugganig (l.) und Kevin Nitzlnader (r.) von der WSG Swarovski Tirol unterstützen die SOS-Kinderdorf-Aktion.

© SOS-KinderdorfDavid Gugganig (l.) und Kevin Nitzlnader (r.) von der WSG Swarovski Tirol unterstützen die SOS-Kinderdorf-Aktion.



Bis 15. Dezember steht in der Innsbrucker Altstadt, beim Infostand des Christkindlmarktes nahe der Ottoburg, der „SOS-Wunschbaum". Mit dieser Aktion lädt SOS-Kinderdorf Besucher dazu ein, die Arbeit für junge Menschen in Not zu unterstützen. Der Wunschbaum bietet dazu zwei Möglichkeiten in Gestalt von roten und grünen Wunschzetteln: Die roten Zettel stehen für ein konkretes Geschenk in Form eines Gratis-Kinobesuchs für Kinder der „SOS-Kinder.Welt Innsbruck". Die grünen Wunschzettel wiederum sind symbolische Geschenke und Spendenpakete, mit denen Spender die Arbeit von SOS-Kinderdorf in aller Welt unterstützen können.

Jeder Besucher kann sich einen Wunschzettel herunternehmen: Bei den grünen kann der jeweilige Spendenbetrag überwiesen oder gleich vor Ort in die Spendenbox geworfen werden. Bei den roten Wunschzetteln bittet SOS-Kinderdorf die Schenkenden, die Kinogutscheine zu besorgen, weihnachtlich zu verpacken und bis 15.12. beim Infostand abzugeben. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.