Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 02.12.2019


Bezirk Kitzbühel

Brixner Pflegeheim feierte 50-jähriges Bestehen

BM Ernst Huber (hinten links) und der Gemeindevorstand bedankten sich bei den Mitarbeitern des Wohn- und Pflegeheims.

© EberharterBM Ernst Huber (hinten links) und der Gemeindevorstand bedankten sich bei den Mitarbeitern des Wohn- und Pflegeheims.



Das 50-Jahr-Jubiläum des Altenwohn- und Pflegeheims in Brixen wurde kürzlich mit einem Festakt beim Adventbasar gefeiert.

Dass man sich um die alten und hilfsbedürftigen Menschen kümmert, das hat in Brixen eine wesentlich längere Tradition. Beim so genannten „Alten Spital" waren die Klosterschwestern bereits in den Zwischenkriegsjahren tätig. In den 1960er-Jahren erwarb die Gemeinde dann das Grundstück beim Wirtsanger, wo das heutige Altenwohnheim im Oktober 1969 seiner Bestimmung übergeben wurde. In erster Linie ging es um unkomplizierte und rasche Hilfe für ältere und kränkliche Personen, die nicht mehr zu Hause versorgt werden konnten. Auch alleinstehende ältere Bürger, denen der Alltag zum Beschwernis wurde, fanden im Altenheim ihre sichere Bleibe. 1999 erfolgten ein Erweiterungsbau und eine Generalsanierung des Altbestands. Stetig wachsende Mitarbeiterzahlen im Pflegeheim und weitere Baumaßnahmen folgten. „Nun sind wir an unseren Grenzen angelangt", erklärte BM Ernst Huber. Eine Erweiterung ist auf dem Grundstück nicht mehr möglich. Allerdings hätte der langfristige Pflegeplan des Landes ohnehin keine zusätzlichen Mittel des Landes vorgesehen. (be)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.