Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 03.12.2019


Bezirk Kitzbühel

Alpenverein Hochfilzen: 30 neue Routen gesichert

Der Alpenverein Hochfilzen feierte kürzlich sein 30-jähriges Bestehen und blickte auf ein aktives Jahr zurück.

Ehrungen für 25 Jahre: Sportreferent Stefan Perterer, AV-Obmann Klaus Danzl mit Manfred Hausberger und Magdalena Trixl (v. l.).

© WörgötterEhrungen für 25 Jahre: Sportreferent Stefan Perterer, AV-Obmann Klaus Danzl mit Manfred Hausberger und Magdalena Trixl (v. l.).



Hochfilzen – Der mit 525 Mitgliedern größte Verein in Hochfilzen blickte kürzlich im Rahmen der Vollversammlung im Kulturhaus auf 30 aktive Jahre zurück. Alpenvereins-Obmann Klaus Danzl dankte allen, die in irgendeiner Weise den Verein unterstützen, aktiv mitarbeiten oder im Vorstand tätig sind.

Im heurigen Jahr mussten wetter- und schneebedingt zahlreiche Touren und Aktivitäten abgesagt werden. Mehr Glück hatten die organisierten Seniorenwanderungen und die AV-Jugend, wie Kletterinstruktor Florian Simair bestätigte. „Wir konnten uns sehr gut in den umliegenden Kletterhallen und Klettergärten vorbereiten und bei den Bewerben einige gute Platzierungen erreichen.“ Derzeit wird mit 40 bis 60 Kindern trainiert. Auch in diesem Jahr wurden von der Sektion HG-Stoaberg (Hochgebirgsgruppe) wieder 25 bis 30 neue Routen in den Loferer Steinbergen und auf der Steinplatte mit 1500 Haken gesichert. Sanierungen wurden zudem auch im Klettergarten Adolari vorgenommen.

Einblicke in die Entstehungsgeschichte der AV-Sektion Hochfilzen gab Sebastian Eder, Gründungsmitglied und kurzzeitiger Obmann: Der Alpenverein Hochfilzen wurde als 186. Sektion des Österreichischen Alpenvereins im Dezember 1989 mit 144 Mitgliedern gegründet. Alfred Köck hatte schon 20 Jahre vorher begeisterte Bergsteiger um sich versammelt und prägte dann als Obmann bis 2005 die Entwicklung der AV-Sektion. Seit 2008 führt Obmann Klaus Danzl die Vereinsgeschicke. Bergerlebnisse für jedermann/frau zu bieten, die Jugendarbeit und der Naturschutz sind Grundsätze, die laut Danzl damals wie auch heute noch Gültigkeit haben. (rw)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.