Letztes Update am Di, 25.11.2014 09:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bildung

1.700 Absolventen von Lehre mit Matura in Österreich

Bei der Zahl der Absolventen liegt Kärnten mit insgesamt rund 450 Abschlüssen deutlich vorne, da man hier schon früh mit einem Pilotprojekt begonnen hat. In Tirol gibt es bisher rund 270 Abschlüsse.



Wien – 1.700 Personen haben seit 2008 erfolgreich eine Lehre mit Matura abgeschlossen, zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der FPÖ durch Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ). Derzeit nehmen knapp 10.500 Österreicher an dem für Lehrlinge kostenlosen Programm teil, die meisten sind es im kaufmännischen- und Verwaltungsbereich, die wenigsten in Gastronomie und Tourismus.

Bei der Zahl der Absolventen liegt Kärnten mit insgesamt rund 450 Abschlüssen deutlich vorne, da man hier schon früh mit einem Pilotprojekt begonnen hat. In Salzburg gibt es bisher rund 280 Abschlüsse, in Tirol 270, in Oberösterreich 240, in der Steiermark 170, in Wien 120, in Niederösterreich 90, im Burgenland 60 und in Vorarlberg 30.

Die meisten Teilnehmer sind mit Stichtagsmeldung Mai 2014 in Oberösterreich gemeldet (2.600), gefolgt von der Steiermark (1.900), Wien (ca. 1.600), Salzburg (ca. 1.200) sowie Kärnten und Niederösterreich mit je knapp 1.000 und Tirol (ca. 900). Vorarlberg kommt auf rund 170 und das Burgenland auf 140 Teilnehmer.

Mit dem 2008/09 gestarteten Projekt „Lehre mit Matura“ soll die Attraktivität der seit Ende der 1990er bestehenden Berufsreifeprüfung erhöht werden. Bei dieser musste man bis nach der Lehre warten und für Vorbereitungskurse zahlen. Bei der Lehre mit Matura kann man drei von vier Teilprüfungen bereits während der Lehre ablegen, der Bund übernimmt die Kosten für Vorbereitungskurse von bis zu 6.000 Euro pro Lehrling. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.