Letztes Update am Do, 13.09.2018 15:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Griechenland

Bergsturz löst Flutwelle auf griechischer Insel Zakynthos aus

Mindestens drei Ausflugsboote mit Urlaubern an Bord kenterten. Eine Urlauberin aus Tschechien zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Zivilschutz suchte den betroffenen Küstenabschnitt sicherheitshalber noch mit Hunden ab. Er zählt zu den beliebtesten Badeorten von Zakynthos.

© APA/AFP/EurokinissiDer Zivilschutz suchte den betroffenen Küstenabschnitt sicherheitshalber noch mit Hunden ab. Er zählt zu den beliebtesten Badeorten von Zakynthos.



Athen – Ein Bergsturz hat am beliebten Strand von Navagio auf der griechischen Ferieninsel Zakynthos eine Flutwelle verursacht. Dabei seien mindestens drei Ausflugsboote mit Dutzenden Urlaubern an Bord gekentert, berichtete der staatliche Rundfunk (ERT) am Donnerstag. Eine Urlauberin aus Tschechien wurde schwer verletzt, mehrere weitere Menschen erlitten leichtere Blessuren.

Der Zivilschutz suchte den Angaben nach den betroffenen Küstenabschnitt sicherheitshalber noch mit Hunden ab, um festzustellen, ob unter den Geröll Menschen verschüttet liegen. Der Strand Navagio, der praktisch nur mit Booten erreicht werden kann, ist einer der beliebtesten Badeorte von Zakynthos. (APA/Reuters)