Letztes Update am Mo, 07.01.2019 07:50

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Indonesien

Zahl der Toten nach Erdrutsch in Indonesien auf 32 gestiegen

Rettungskräfte hatten eine Woche lang nach Opfern des Erdrutsches gesucht. Nun wurden die Bergungsarbeiten eingestellt.

Die Bergungsarbeiten nach dem Unglück wurden beendet.

© AFPDie Bergungsarbeiten nach dem Unglück wurden beendet.



Jakarta – Nach einem Erdrutsch in Indonesien zu Silvester haben die Rettungskräfte insgesamt 32 Tote geborgen. Ein Mensch werde weiterhin vermisst, teilte die Polizei in der Provinz West Java am Montag mit. Zudem gebe es mehrere Verletzte. Rettungskräfte hatten eine Woche lang nach Opfern des Erdrutsches gesucht, der durch schwere Regenfälle ausgelöst worden war. Nun wurden die Bergungsarbeiten eingestellt.

In Indonesien kommt es immer wieder zu verheerenden Erdrutschen. Im Oktober waren auf der Insel Sumatra mehr als 20 Menschen bei Überschwemmungen und Erdrutschen ums Leben gekommen. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte