Letztes Update am Mi, 20.08.2014 10:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Waldbrand

Feuer im Yosemite-Nationalpark außer Kontrolle

Hunderte Feuerwehrleute versuchen einen Waldbrand im US-Bundesstaat in den Griff zu bekommen. Es ist heuer bereits der vierte Waldbrand in der Region.



Los Angeles – Ein Waldbrand in der Nähe des berühmten Yosemite-Nationalparks im US-Bundesstaat Kalifornien ist nach Angaben der Behörden außer Kontrolle. Wie die Feuerwehr am Dienstag (Ortszeit) mitteilte, verbrannten seit dem Ausbruch des Feuers in Oakhurst am Montag 480 Hektar Land, nur etwa ein Drittel des Brandes sei unter Kontrolle. 1300 Wohn- und Geschäftsgebäude wurden evakuiert, knapp 600 Feuerwehrleute sollen im Einsatz stehen.

Die Brandursache ist noch ungeklärt. Das Feuer sei in einer besonders trockenen Gegend ausgebrochen, weshalb die Behörden den Notstand ausriefen. Die derzeitige Dürre erschwert laut Feuerwehr die Brandbekämpfung.

Es ist bereits der vierte Waldbrand in der Region in den vergangenen sechs Wochen. Erst Ende Juli wüteten Feuer am Eingang des Nationalparks, damals mussten drei Campingplätze und Zufahrtsstraßen gesperrt werden. (dpa, tt.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.