Letztes Update am Sa, 10.06.2017 12:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

Auto fuhr in Klosterneuburg in frisch betonierten Kreisverkehr

Warum der Fahrer seinen Wagen in den frischen Beton lenkte, war vorerst unklar.

Noch vor der Beton ausgehärtet war, wurde der Wagen geborgen.

© APA/Feuerwehr Klosterneuburg Noch vor der Beton ausgehärtet war, wurde der Wagen geborgen.



Klosterneuburg - Zu einem nicht alltäglichen Einsatz ist die Feuerwehr Klosterneuburg (Bezirk Tulln, Niederösterreich) am Freitag gerufen worden: Ein Lenker war mit dem Auto aus vorerst unbekannter Ursache in einen frisch betonierten Kreisverkehr beim Stift gefahren und eingesunken.

Die Helfer bargen den Pkw vor Aushärten des Betons mithilfe einer Seilwinde, berichtete die Feuerwehr Klosterneuburg. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.