Letztes Update am So, 02.07.2017 12:56

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Nach Unfall mit Taxi: Polizei chauffierte Braut zur Trauung

Eine Taxifahrerin hatte die Limousine, die gerade auf dem Weg zur Trauung war, touchiert. Die Polizei rettete der Braut den Tag.

Symbolfoto.

© istockSymbolfoto.



Gernrode – Im thüringischen Eichsfeld hat eine Funkstreifenbesatzung dafür gesorgt, dass eine Braut pünktlich zu ihrer Trauung kam. Eine Taxifahrerin hatte am Samstag zwei Hochzeitsgäste nach Gernrode gebracht und dabei die Hochzeitslimousine touchiert, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Nach der Unfallaufnahme blieb der Braut nur noch eine Viertelstunde bis zum Trauungstermin. Deshalb wurden sie und die Brautmutter kurzerhand mit dem Funkstreifenwagen zur Zeremonie auf der 15 Kilometer entfernten Burg Scharfenstein gefahren. „Nach letzten Informationen verlief die Trauung erfolgreich“, hieß es im Polizeibericht. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.