Letztes Update am Mi, 05.09.2018 13:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

Chinesicher Kindergarten begrüßt Kinder mit Poledancerin

In einem chinesischen Kindergarten engagierte der Direktor eine Poledancerin um die Stimmung aufzulockern.

© Die Poledancerin tanzte an einer Stange, an der die chinesische Nationalflagge befestigt war.



Shenzhen — Bei einer Eröffnung eines Kindergartens in China staunten einige Eltern und ihre Kinder nicht schlecht, als plötzlich eine Poledancerin auftrat. Dabei tanzte diese an einer Stange, an der die chinesische Nationalflagge befestigt war. Der Direktor des Kindergartens hatte sie engagiert, um die Stimmung aufzulockern. Er wurde nun laut Medienberichten entlassen.

Vielen Eltern war die Vorstellung zu viel. Aufnahmen der Performance verbreiteten sich schnell im Netz, wo die User ihrem Zorn freien Lauf ließen. Laut der chinesischen Zeitung „Southern Metropolis Daily" hätten einige der Eltern Angst, dass die Vorstellung bleibende Schäden bei den Kindern verursachen könnte.

Michael Standaert, ein Auswanderer, dessen Kinder die Vorschule besuchen sollten, schrieb auf Twitter: „Wer hat das für eine gute Idee gehalten? Wir versuchen, die Kinder aus der Schule zu holen und unsere Studiengebühren zurückzubekommen." (TT.com)