Letztes Update am Do, 06.09.2018 09:32

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Suche nach vermisstem Fünfjährigen endet unterm Sofa

Zuvor hatten die Angehörigen die Polizei alarmiert, weil sie den Jungen nicht mehr finden konnten.

© Wetscher(Symbolfoto)



Geestland – Rund 100 Helfer haben in Geestland bei Cuxhaven einen fünfjährigen Jungen gesucht – nur um ihn dann unter dem Sofa der Eltern zu finden. Zuvor hatten die Angehörigen die Polizei alarmiert, weil sie den Jungen nicht mehr finden konnten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Mithilfe der Feuerwehr, einer Rettungshundestaffel und Lautsprecherdurchsagen suchte die Polizei das Wohngebiet der Familie nach dem kleinen Jungen ab. Nach etwa einer Stunde fanden sie ihn am Mittwoch dann unverletzt unter einem Sofa im Wohnzimmer. Die Polizei geht davon aus, dass er sich dort die ganze Zeit versteckte. (dpa)