Letztes Update am So, 30.12.2018 13:01

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wien

Entwischtes Pferd lief am Wiener Handelskai auf Fahrbahn umher

Ein Autofahrer hatte gegen 5 Uhr „etwas verwundert“ die Einsatzkräfte verständigt. Beamte der Polizeiinspektion Lassallestraße hatten die Verfolgung aufgenommen.

Symbolbild.

© imagoSymbolbild.



Wien – Ein in Wien-Leopoldstadt entlaufendes Pferd hat sich in der Nacht auf Samstag auf die Fahrbahn am Handelskai verirrt und von der Polizei eingefangen werden müssen. Ein Autofahrer hatte gegen 5 Uhr „etwas verwundert“ die Einsatzkräfte verständigt, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Die Stute „Ravenna“ konnte schließlich unverletzt in ihren Reitklub zurückgebracht werden.

Beamte der Polizeiinspektion Lassallestraße hatten die Verfolgung aufgenommen. „Als die flinke Traberstute im Bereich des Mexikoplatzes langsamer wurde, gelang es einer Polizistin aus dem Streifenwagen zu springen, das Tier zu beruhigen und zu sichern“, erläuterte Maierhofer. Eine pferdekundige Passantin habe ebenfalls mitgeholfen und ein provisorisches Halfter gebastelt. (APA)