Letztes Update am Di, 25.06.2019 17:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Mann zog sich in Tiefkühlabteilung nackt aus und floh filmreif

Ein Mann im nordrhein-westfälischen Hermer hat sich mitten in der Tiefkühlabteilung eines Supermarkts entblößt. Als die Mitarbeiter ihn schnappen wollten, rannte er davon und schnappte sich im Lauf noch eine Banane und ein Bier.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Hermer – Bei Temperaturen über 35 Grad in Deutschland ist es kein Wunder, dass der ein oder andere gerade den Kopf verliert – oder, wie in diesem Fall, seine Kleidung. Ein Mann im nordrhein-westfälischen Hermer zog mitten im Supermarkt blank, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Und das auch noch in der Tiefkühlabteilung, was darauf schließen lässt, dass ihm vielleicht einfach ein bisschen zu heiß war.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Kunden zunächst beobachtet, wie der Mann seine Hose auszog. Sie informierten die Mitarbeiter des Supermarkts. Als diese den Mann zu Rede stellen wollten, hatte er seine Hose schon wieder an und floh. Während seiner Flucht ergriff sich der Mann eine Bierdose und trank daraus, wie die Polizei schreibt.

Ermittlungen im Gang

Offensichtlich hatte der Mann aber auch noch Hunger. In der Obst-Abteilung schnappte er sich eine Banane und aß diese laut Polizei „im vollen Lauf“. Im weiteren Rennen sei der Flüchtige auf einmal „mit einem Tretroller umhergewirbelt“. Woher er diesen auf einmal hatte, ist unklar.

Als die Mitarbeiter den wildgewordenen Nackten endlich fassen konnten, sperrten sie ihn in einem Büro ein, bis die Polizei eintraf. Die Polizisten nahmen den Mann in Gewahrsam. Nun wird gegen ihn ermittelt, wegen räuberischen Diebstahls und exhibitionistischen Handlungen. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte