Letztes Update am Sa, 01.04.2017 11:26

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Adel

Prinz Charles und Camilla starteten sechstägigen Italien-Besuch

Nach ihrer Italien-Reise stattet das Thronfolger-Paar auch Österreich einen kurzen Besuch ab.

Das Thronfolger-Paar in Florenz.

© REUTERSDas Thronfolger-Paar in Florenz.



Rom – Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla, Herzogin von Cornwall, sind am Freitagabend in Florenz eingetroffen. Hier hat ein sechstägiger Italien-Besuch des Paares begonnen, das danach – am 5. und 6. April – Österreich einen offiziellen Besuch abstatten wird.

Nach ihrer Ankunft am Freitagabend besuchten Prinz Charles und Camilla das British Institute of Florence, das sein 100. Gründungsjubiläum feiert. Danach gönnten sie sich einen kurzen Spaziergang bis zur Brücke Santa Trinita über den Fluss Arno. Dabei wurden sie von mehreren Schaulustigen begrüßt.

Charles reiste am Samstag in die norditalienische Stadt Vicenza zu einem Besuch des britischen Militärfriedhofs Montecchio Precalcino. Camilla fuhr nach Neapel zur Besichtigung der archäologischen Stätte Herculaneum. Das Paar trifft sich am Samstagabend in Florenz zu einer Begegnung mit Vertretern der toskanischen Landwirtschaft.

Besuch im Erdbebengebiet

Der Prinz wird laut Programm dann am Sonntag Amatrice in Mittelitalien besuchen und dort mit Betroffenen des schweren Erdbebens vom Sommer 2016 zusammenkommen. Bei dem Beben waren am 24. August 200 Menschen ums Leben gekommen. Am Montag besucht das Paar in Florenz ein Institut für die Restaurierung von Kunstwerken und nimmt an einer Kulturinitiative im Palazzo Pitti teil.

Unmittelbar vor der Reise nach Österreich werden der Prinz und die Herzogin am Dienstag den Vatikan besuchen und mit Papst Franziskus zusammentreffen. Besuche sind am Dienstag in Rom auch beim italienischen Präsidenten Sergio Mattarella sowie am Sitz der UNO-Welternährungsorganisation (FAO) geplant. (APA)