Letztes Update am So, 02.07.2017 20:49

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Großbritannien

Gedenkfeier an renovierter Grabstätte für Prinzessin Diana

Knapp 20 Jahre ist es schon her, dass Prinzessin Diana bei einem Autounfall starb. Am Samstag wäre sie 56 Jahre alt geworden. Ihre Söhne William und Harry begingen den Ehrentag auf besondere Weise.



London – Die britischen Prinzen William (35) und Harry (32) haben am Wochenende das auf einer Insel liegende Grab ihrer Mutter Diana besucht. Die „Königin der Herzen“ wäre am Samstag 56 Jahre alt geworden. Die kürzlich aufwendig renovierte Ruhestätte liegt in einem See auf dem Landgut Althorp bei Northampton. Diana starb vor fast 20 Jahren bei einem Autounfall in Paris.

An einem Gottesdienst zum Gedenken an Diana nahmen nach einem Bericht des Senders BBC auch Williams Frau Kate (35) und die Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte teil. Dianas Ruhestätte befindet sich auf dem Stammsitz von Dianas Verwandten, der Familie Spencer. Vor der Renovierung war das Grab überwuchert und vermoost.

Statue im Park des Kensington-Palastes

Zum Gedenken an Diana wollen die Prinzen eine Statue im Park des Londoner Kensington-Palastes aufstellen lassen. Dort hatte ihre Mutter früher gelebt. Als die beim Volk besonderes beliebte Diana am 31. August 1997 starb, waren William 15 und Harry zwölf Jahre alt.

Harry berichtete erst vor einigen Wochen, wie sehr er unter dem Tod seiner Mutter gelitten hatte. Er entwickelte Angstzustände und stand mehrmals vor dem Zusammenbruch. Gemeinsam mit William und Kate setzt er sich für den offenen Umgang mit psychischen Problemen ein.

Thronfolger Prinz Charles und Diana hatten sich 1996 nach einem Rosenkrieg scheiden lassen. Charles heiratete seine Dauer-Geliebte Camilla. Der 68-Jährige und Camilla waren am Wochenende in Kanada, um dort an Feiern zur Staatsgründung vor 150 Jahren teilzunehmen. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Über einen Streit zwischen den Brüdern Prinz WIlliam und Prinz Harry wird schon länger spekuliert.Royals
Royals

Prinz Harry: William und ich sind auf „unterschiedlichen Pfaden“

Über ein Zerwürfnis zwischen Prinz Harry und seinem Bruder William munkelt die britische Boulevardpresse schon länger. Jetzt bezieht Harry erstmals offen Ste ...

adel
Helmut Wagner zeigt auf die Munde, er hat die direkte Südwand 1978 vollständig begangen. „Helmut Wagner. Berge. Mein Leben.“ (26 Euro) erscheint Ende November. Bei Tyrolia erhältlich.Exklusiv
Exklusiv

Bergsteiger Helmut Wagner: Der Auskenner in den Alpen

Der Telfer Helmut Wagner lebt für die Berge. Er hat an die 2000 Gipfel bestiegen. Nun blickt der 80-jährige Bergsteiger in einer Biografie zurück – und redet ...

Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako – bei einer Zeremonie 1993.Japan
Japan

Der letzte Kaiser besteigt in Japan seinen Thron

Ein sanftes Lächeln auf den Lippen, freundlicher Blick, die Haltung würdevoll und selbstbeherrscht. So kennen die Japaner ihren neuen Kaiser...

Auch in diesem Jahr besuchte Lotte Tobisch den Opernball.1926-2019
1926-2019

Opernball-Organisatorin und Autorin Lotte Tobisch gestorben

Österreich verneigt sich: Lotte Tobisch verstarb am Samstag im Alter von 93 Jahren. Die Schauspielerin prägte ab 1981 als Organisatorin den Wiener Opernball.

Mark Hurd, Co-Vorstandschef des US-Software-Konzerns Oracle, auf einem Archivbild aus dem Jahr 2017.1957 - 2019
1957 - 2019

Oracle-Chef Mark Hurd im Alter von 62 Jahren gestorben

Der Co-Vorstandschef des US-Software-Konzerns Oracle, Mark Hurd, ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Das bestätigte eine Unternehmenssprec...

Weitere Artikel aus der Kategorie »