Letztes Update am Mi, 16.05.2018 08:34

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leute

Kurt Cobains Gitarre ging nach Scheidung an den Ex der Tochter

Die Gitarre des verstorbenen Nirvana-Sängers war ein Erbstück an seine Tochter Frances Bean. Diese verlor das millionenschwere Stück jetzt im Scheidungskampf an ihren Ex-Ehemann Isaiah Silva.

© Frances Bean Cobain mit ihrer Mutter Courtney Love.



Los Angeles – Die einzige Tochter von Nirvana-Legende Kurt Cobain, Frances Bean Cobain (25), verliert Medienberichten zufolge nach ihrer Scheidung die berühmte Gitarre ihres Vaters. Das Musikstück gehe an ihren Ex-Mann Isaiah Silva, berichteten US-Medien am Dienstag (Ortszeit) unter Berufung auf Gerichtsdokumente.

Nirwana-Frontmann Kurt Cobain bei einem Konzert 1993.
- AP sorbo

Der 1994 verstorbene Cobain nutzte die Gitarre etwa bei seinem MTV Unplugged-Auftritt fünf Monate vor seinem Tod. Sie ist den Berichten zufolge mehrere Millionen Dollar wert.

Die Tochter des Sängers hat sich 2016 nach zwei Jahren Ehe von ihrem Mann getrennt. Die Scheidung wurde im vergangenen November offiziell, obwohl sich beide noch nicht über die Aufteilung des Hausrats geeinigt hatten. Das Model bekommt nun den Berichten zufolge das gemeinsame Haus in Los Angeles, ihr Ex-Mann die Gitarre. Silva behauptet, Cobain habe ihm diese während ihrer Beziehung geschenkt. (APA/dpa)