Letztes Update am Sa, 09.02.2019 10:50

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mexiko

Mexikos Ex-Präsident Pena Nieto und seine Frau lassen sich scheiden

Gerüchte über eine Trennung des Paars hatten schon länger die Runde gemacht – auch schon vor dem Ende von Pena Nietos Amtszeit Anfang Dezember.

Enrique Pena Nieto und seine Noch-Ehefrau Angélica Rivera.

© AFPEnrique Pena Nieto und seine Noch-Ehefrau Angélica Rivera.



Mexiko-Stadt – Mexikos Ex-Präsident Enrique Pena Nieto und seine Frau Angélica Rivera lassen sich scheiden. Die ehemalige First Lady und Telenovela-Schauspielerin gab die Trennung am Freitag über Online-Netzwerke bekannt. Die 49-Jährige sprach von einer „sehr schmerzhaften Situation für mich und meine Kinder“.

Gerüchte über eine Trennung des Paars hatten schon länger die Runde gemacht – auch schon vor dem Ende von Pena Nietos Amtszeit Anfang Dezember. In der vergangenen Woche hatte ein mexikanisches Klatschmagazin dann Fotos von dem 52-jährigen Ex-Präsidenten mit dem 31-jährigen mexikanischen Model Tania Ruiz Eichelmann in Madrid veröffentlicht und behauptet, die beiden seien ein Paar.

Ex-Präsident mit neuer Frau gesichtet

Pena Nieto und Rivera hatten 2010 geheiratet, als er noch Gouverneur des Bundesstaats Mexiko war. Rivera war durch die Seifenoper „Destilando Amor“ berühmt geworden. Als Pena Nieto 2012 zum Präsidenten gewählt wurde, übernahm sie die traditionelle Rolle einer Präsidentengattin. Eine Affäre um den Kauf eines Luxushauses, das Rivera von einer Firma erworben hatte, die auch Staatsaufträge erhielt, schadete 2014 auch dem Ansehen ihres Mannes.

Pena Nieto und Rivera haben jeweils drei Kinder aus früheren Beziehungen. Seine erste Ehefrau war 2007 an einem epileptischen Anfall gestorben. Drei Jahre zuvor hatte er bei einer Affäre mit einer anderen Frau einen Sohn gezeugt. (APA/AFP)