Letztes Update am Di, 09.04.2019 22:56

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leute

„Knapp überlebt“: Whoopi Goldberg war erneut im Krankenhaus

US-Schauspielerin Whoopi Goldberg erkrankt kürzlich an einer Lungenentzündung und einer Blutvergiftung. Kaum hat sie die schweren Erkrankungen überstanden, wird sie schon wieder ins Krankenhaus eingeliefert.

Whoppi Goldberg gilt als eine der lustigsten Frauen in Hollywood.

© AFPWhoppi Goldberg gilt als eine der lustigsten Frauen in Hollywood.



New York – Eigentlich ist Whoopi Goldberg jeden Donnerstag neben Joy Behar, Meghan McCain, Sunny Hostin und Abby Huntsman in der US-Talkshow „The View“ beim Sender ABC zu sehen. Kürzlich aber musste sie einige Episoden aus gesundheitlichen Gründen ausfallen lassen. Nun blieb ihr Stuhl bei „The View“ erneut leer.

Wie sie jetzt in der darauffolgenden Show erzählte, war tatsächlich ein neuerlicher Klinikaufenthalt nötig. „Es geht mir viel besser, viel, viel besser. Ich hatte einen 24-Stunden-Bazillus und bin deswegen in der letzten Woche wieder im Krankenhaus gelandet. Ich habe euch am Donnerstag alle ganz furchtbar vermisst. Aber der Bazillus kam und ging wieder. Er ist weg. Es geht mir gut. Ich bin wieder da!“

Erkrankung knapp überlebt

Zuletzt war die 63-Jährige an einer doppelten Lungenentzündung und einer Blutvergiftung erkrankt. Grund dafür war eine verschleppte Erkältung, wie sie kürzlich per Videobotschaft erzählte. Nur knapp habe sie die Erkrankung überlebt, so Goldberg in dem Clip. Langsam kämpfte sie sich danach zurück ins Leben und ins TV-Studio.

Whoopi Goldberg wurde in den 1980er-Jahren als Schauspielerin bekannt. Unter anderem war sie Filmen wie „Die Farbe Lila“, „Jumpin‘ Jack Flash“ und „Sister Act“ zu sehen. Für ihre Rolle als Oda Mae Brown an der Seite von Demi Moore und Patrick Swayze in „Ghost - Nachricht von Sam“ erhielt sie 1991 einen Oscar als beste Nebendarstellerin. „Sister Act“ gibt seit vielen Jahren auch als Musical am Broadway, hier ist Goldberg Co-Produzentin. Im US-Kino war sie zuletzt 2018 in der Komödie „Nobody‘s Fool“ zu sehen. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte