Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 17.07.2019


Musik

Anzeige von Andreas Gabalier gegen Rapper fallengelassen

Andreas Gabalier fühlte sich von einem Rap-Song bedroht.<span class="TT11_Fotohinweis">Foto: imago</span>

© www.imago-images.deAndreas Gabalier fühlte sich von einem Rap-Song bedroht.Foto: imago



Im Februar hatte Andreas Gabalier gegen die Rapper Kroko Jack und Kid Pex Anzeige wegen „gefährlicher Drohung“ eingebracht. In ihrem Song „So viel Polizei“ hieß es über den Schlagersänger „eigentlich gehört er dasch...“. Bereits im März wurde das Verfahren allerdings wieder eingestellt, wie die Musiker nun mitteilten und die Staatsanwaltschaft Wien der APA auf Nachfrage bestätigte.

In einem neuen Video, das diese Woche veröffentlicht werden soll, thematisiert Kid Pex die Causa. Es sei eine „satirische, musikalische Abrechnung mit Gabalier“, so der Rapper. Unterstützung erhält er dabei von mehreren Künstlern, darunter Rapperin Esra Özmen und Hermes Phettberg.