Letztes Update am Mi, 18.09.2019 09:57

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leute

Zu wenig Zeit: Andreas Gabalier gibt nach Trennung Fehler zu

Zu den Gründen, die zur Trennung von Moderatorin Silvia Schneider führten, äußerte sich Andreas Gabalier nun in einem Interview. Wenn er nach den Konzerten heimgekommen sei, habe er oft Zeit für sich, den Sport und seine Kumpel gebraucht.

"Volks-Rock'n'Roller" Andreas Gabalier.

© APA/PFARRHOFER"Volks-Rock'n'Roller" Andreas Gabalier.



Wien — Volksmusiker Andreas Gabalier (34) hat nach der Trennung von seiner langjährigen Freundin Silvia Schneider (37) Fehler eingeräumt. „Silvia und ich hatten leider zu wenig Zeit zusammen, und das war vor allem meine Schuld", sagte er dem Magazin Bunte. „Wenn ich nach meinen Konzerten heimgekommen bin, war ich oft ausgelaugt und brauchte Zeit für mich allein, meinen Sport, meine Kumpel von früher."

Der Sänger („Hulapalu") und die Moderatorin waren sechs Jahre ein Paar. Schneider machte die Trennung am Sonntag öffentlich.

„Wir wünschen einander als Menschen Liebe und Zufriedenheit, das viel besungene Quäntchen Glück und den ewigen Evergreen: Gesundheit", schrieb Schneider auf Facebook.

Gabalier sagte, er werde nun versuchen, nach vorne zu schauen. „Das ist hart, das braucht Zeit, aber wir haben nur dieses eine Leben und da muss man mit Rückschlägen klarkommen."

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Am Montag hatte der Musiker auf Facebook noch erklärt: "Mit den liebevollen Zeilen auf Silvia's fb-Seite ist alles gesagt, und so bitte ich um Verständnis dass es dazu auch keine weiteren Stellungnahmen von uns in den Medien und auch nicht aus dem Büro geben wird!" (TT.com/APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Schlagerstar Helene Fischer.Leute
Leute

Unerwünschte Fotos: Polizeieinsatz bei Helene Fischer

Hollywood-Stars sind das gewohnt: Wo sie gehen und stehen, lauern die Paparazzi, um das eine oder andere intime Foto von ihnen zu knipsen. Doch auch deutsche ...

Über einen Streit zwischen den Brüdern Prinz WIlliam und Prinz Harry wird schon länger spekuliert.Royals
Royals

Prinz Harry: William und ich sind auf „unterschiedlichen Pfaden“

Über ein Zerwürfnis zwischen Prinz Harry und seinem Bruder William munkelt die britische Boulevardpresse schon länger. Jetzt bezieht Harry erstmals offen Ste ...

adel
Helmut Wagner zeigt auf die Munde, er hat die direkte Südwand 1978 vollständig begangen. „Helmut Wagner. Berge. Mein Leben.“ (26 Euro) erscheint Ende November. Bei Tyrolia erhältlich.Exklusiv
Exklusiv

Bergsteiger Helmut Wagner: Der Auskenner in den Alpen

Der Telfer Helmut Wagner lebt für die Berge. Er hat an die 2000 Gipfel bestiegen. Nun blickt der 80-jährige Bergsteiger in einer Biografie zurück – und redet ...

Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako – bei einer Zeremonie 1993.Japan
Japan

Der letzte Kaiser besteigt in Japan seinen Thron

Ein sanftes Lächeln auf den Lippen, freundlicher Blick, die Haltung würdevoll und selbstbeherrscht. So kennen die Japaner ihren neuen Kaiser...

Auch in diesem Jahr besuchte Lotte Tobisch den Opernball.1926-2019
1926-2019

Opernball-Organisatorin und Autorin Lotte Tobisch gestorben

Österreich verneigt sich: Lotte Tobisch verstarb am Samstag im Alter von 93 Jahren. Die Schauspielerin prägte ab 1981 als Organisatorin den Wiener Opernball.

Weitere Artikel aus der Kategorie »