Letztes Update am Mi, 16.05.2018 11:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hawaii

Erneut Alarmstufe rot wegen Aschewolke des Vulkans Kilauea auf Hawaii

Der Vulkan Kilauea auf der größten Insel des US-Bundesstaats Hawaii kommt nicht zur Ruhe. Seit er vor knapp zwei Wochen ausgebrochen ist, öffnen sich immer wieder neue Risse im Boden. Die Behörden haben erneut Alarmstufe rot ausgerufen.

© REUTERSBisher wurden rund 40 Privathäuser und andere Gebäude durch die glühenden Lavamassen zerstört.



Honolulu – Wegen einer riesigen Aschewolke des Vulkans Kilauea haben die Behörden des US-Staates Hawaii für die Umgebung erneut Alarmstufe rot ausgerufen. Die Anrainer wurden am Dienstag (Ortszeit) vor einer „schwerwiegenden Situation“ gewarnt, die eine „direkte Gefahr“ für ihre Gesundheit darstelle.

Wegen der Aschewolke, die eine Höhe von 3600 Metern erreichen könne, drohten erhebliche Atemprobleme, warnte die Zivilschutzbehörde. Die neue enorme Aschewolke stieg auf, kurz nachdem durch den Ausbruch des Kilauea neue Risse im Boden der sogenannten Großen Insel von Hawaii aufgetreten waren. Damit bildeten sich insgesamt bereits 20 Risse, aus einigen quillt Lava.

Bisher wurden rund 40 Privathäuser und andere Gebäude durch die glühenden Lavamassen zerstört. Hunderte Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Wissenschafter warnen vor weiteren Rissen und einem größeren Ausbruch des Kilauea, der zu den aktivsten Vulkanen der Welt zählt. (APA/AFP)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

China
China

Afrikanische Schweinepest: 200.000 Schweine in China gekeult

China ist der weltweit größte Produzent von Schweinefleisch. Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest sind dort nun 200.000 Tiere getötet worden.

Natur
Natur

Hunderttausende Spinnen hüllen griechische Landschaft in Mega-Netz

Das riesige Netz am Vistonida-See hängt über Büschen, Zäunen und kleinen Bäumen und hat eine kombinierte Länge von etwa 1000 Metern.

Tiere
Tiere

„Sensationelle Haigeburt“ im Wiener Haus des Meeres

Aquarianer retteten das Baby vor den Mäulern der Artgenossen. „Jacek“ bringt bei einer Länge von 50 Zentimetern bereits 740 Gramm auf die Waage.

Natur
Natur

Kampf gegen Plastikmüll: „Ocean Cleanup“ im Nordpazifik hat begonnen

Ein schwimmender Abfallfänger zur Säuberung des Pazifiks hat seine Arbeit aufgenommen. Wie lange die Aktion dauern wird und wann mit ersten Ergebnissen zu re ...

Vorarlberg
Vorarlberg

Kleine Sandinsel: Mündung des Rheins in Bodensee in neuer Gestalt

Seit dem Sommer ist etwa 300 Meter nach dem Ende der Vorstreckungsdämme eine Sandinsel sichtbar geworden – ein Indiz für eine beginnende dynamische Bildung e ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »