Letztes Update am So, 10.06.2018 11:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tiere

Buckelwal tot aus Ostsee gezogen: Untersuchung steht aus

Die Sektion im ostdeutschen Meeresmuseum Stralsund soll Aufschluss über die Todesursache geben.



Stralsund – Ein acht Meter langer Buckelwal ist im ostdeutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern tot aus der Ostsee geborgen worden. Das Tier sei am Samstagnachmittag im Wasser treibend vor Graal-Müritz gesichtet worden, erklärte Timo Moritz von der Stiftung Deutsches Meeresmuseum in Stralsund am Sonntag. Eine Sektion im Meeresmuseum Stralsund soll Moritz zufolge Aufschluss über die Todesursache geben.

Erste Erkenntnisse seien bereits im Laufe des Tages zu erwarten. Einsatzkräfte von Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft und Feuerwehr hatten den Kadaver demnach mit einem Boot an Land geschleppt. Mit Traktoren und Feuerwehrfahrzeugen sei der Wal den Strand hinaufgezogen und anschließend auf einen Laster verladen worden.

Die äußerliche Verwesung des Tieres sei noch kein Hinweis darauf, dass der Wal schon länger tot sei, betonte der Wissenschafter. Walkadaver sehen demnach bereits nach kurzer Zeit schlecht aus. Anders als bei vielen Totfunden sei der Wal nicht besonders aufgegast gewesen. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Natur
Natur

Opa rettete Enkel aus Würgegriff eines Pythons in Australien

Das 22 Monate alte Kind hatte im Garten gespielt, als es von der Riesenschlange angefallen wurde. Der Großvater des Buben schnitt dem Tier mit einem Messer d ...

Deutschland
Deutschland

Niedrige Fluss-Pegelstände in Deutschland werden für Firmen teuer

Die Preise je beladener Tonne haben sich auf den Frachtern durch die hohe Nachfrage demnach bis zu vervierfacht.

China
China

Afrikanische Schweinepest: 200.000 Schweine in China gekeult

China ist der weltweit größte Produzent von Schweinefleisch. Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest sind dort nun 200.000 Tiere getötet worden.

Natur
Natur

Hunderttausende Spinnen hüllen griechische Landschaft in Mega-Netz

Das riesige Netz am Vistonida-See hängt über Büschen, Zäunen und kleinen Bäumen und hat eine kombinierte Länge von etwa 1000 Metern.

Tiere
Tiere

„Sensationelle Haigeburt“ im Wiener Haus des Meeres

Aquarianer retteten das Baby vor den Mäulern der Artgenossen. „Jacek“ bringt bei einer Länge von 50 Zentimetern bereits 740 Gramm auf die Waage.

Weitere Artikel aus der Kategorie »