Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 09.09.2018


Exklusiv

Gebiete mit Land abgestimmt

Die Lärchenwiesen am Mieminger Plateau sind seit 1981 Landschaftsschutzgebiet. Die Gemeinde Obsteig will hier ein Gewerbegebiet und einen Campingplatz bauen.

© fDie Gemeinde Obsteig wirbt für das Landschaftsschutzgebiet mit seinen Lärchenwiesen.Fotos: TT-Archiv



Obsteig – Die Verkleinerung des Schutzgebietes stand am Donnerstag auf der Agenda der Gemeinderatssitzung in Obsteig. An vierzehn Punkten wünschte sich der Obsteiger Gemeinderat eine Änderung der Grenzen des Landschaftsschutzgebietes. Sowohl für ein „zukünftiges Gewerbegebiet“, Teil der Mooswaldsiedlung, sowie für den geplanten Campingplatz sind dabei Flächen vorgesehen, die ebenfalls wie mehrere Hofstellen aus der Schutzzone herausgenommen werden sollen. „Die baulichen Entwicklungsgebiete sind mit dem Land und den Umweltbehörden abgeklärt“, zerstreute Raumplaner Erich Ortner Bedenken von GR und Agrargemeinschaftsobmann Andreas Rieser. Der Antrag an die Tiroler Landesregierung betreffend die Änderung der Grenzen wurde einstimmig beschlossen. (Agnes Dorn)

Gebiete mit Land abgestimmt

Obsteig — Die Verkleinerung des Schutzgebietes stand am Donnerstag auf der Agenda der Gemeinderatssitzung in Obsteig. An vierzehn Punkten wünschte sich der Obsteiger Gemeinderat eine Änderung der Grenzen des Landschaftsschutzgebietes. Sowohl für ein „zukünftiges Gewerbegebiet", Teil der Mooswaldsiedlung, sowie für den geplanten Campingplatz sind dabei Flächen vorgesehen, die ebenfalls wie mehrere Hofstellen aus der Schutzzone herausgenommen werden sollen. „Die baulichen Entwicklungsgebiete sind mit dem Land und den Umweltbehörden abgeklärt", zerstreute Raumplaner Erich Ortner Bedenken von GR und Agrargemeinschaftsobmann Andreas Rieser. Der Antrag an die Tiroler Landesregierung betreffend die Änderung der Grenzen wurde einstimmig beschlossen. (Agnes Dorn)