Letztes Update am Fr, 19.10.2018 16:56

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


China

Afrikanische Schweinepest: 200.000 Schweine in China gekeult

China ist der weltweit größte Produzent von Schweinefleisch. Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest sind dort nun 200.000 Tiere getötet worden.

(Symbolbild)

© iStockphoto(Symbolbild)



Zhengzhou – In China sind nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest nach Behördenangaben vom Freitag zunächst 200.000 Schweine gekeult worden. 27 Städte im ganzen Land seien betroffen. China ist der weltweit größte Produzent von Schweinefleisch. Jedes Jahr werden fast 700 Millionen Schweine geschlachtet und ihr Fleisch verarbeitet.

Die Afrikanische Schweinepest ist hoch ansteckend für Haus- und Wildschweine und endet meist tödlich. Für Menschen hingegen ist die Tierseuche ungefährlich. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.