Letztes Update am Mo, 05.11.2018 06:24

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

Zwei leichte Erdbeben in Ebreichsdorf: Magnitude 2,4

Die Erschütterungen waren schwach bis deutlich zu spüren. Mit Schäden an Gebäuden ist bei einer derartigen Magnitude nicht zu rechnen.

© APA/ROLAND SCHLAGERSymbolfoto



Wien – Bei Ebreichsdorf (Bezirk Baden) hat am Sonntagabend die Erde zwei Mal leicht gebebt. Die Erdstöße um 21.57 Uhr und 22.05 Uhr hatten eine Stärke von 2,4 und 2,0, teilte der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien in der Nacht auf Montag mit.

Die Erschütterungen seien im Epizentrum, das sich etwa drei Kilometer südlich der niederösterreichischen Stadtgemeinde befand, schwach bis deutlich verspürt worden. Schäden an Gebäuden seien nicht zu erwarten. (APA)