Letztes Update am Mi, 14.08.2019 16:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Chile

Sechs Tote bei Hauseinsturz in Chile, zwei Kinder lebend gerettet

Am Dienstag sind in Valparaiso mindestens sechs Menschen bei einem Hauseinsturz gestorben und zwei Kinder verletzt worden. Das Unglück kam für die Einheimischen völlig unerwartet.

Einsatzkräfte auf der Suche nach Verschütteten.

© AFP/ATON CHILEEinsatzkräfte auf der Suche nach Verschütteten.



Valparaiso — Beim Einsturz von zwei Häusern in der chilenischen Hafenstadt Valparaiso sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen von zwei Frauen seien aus dem Trümmern geborgen worden, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Die Einsatzkräfte suchten noch nach mindestens vier weiteren Toten. Zuvor waren zwei Kinder lebend gerettet worden, wie die Zeitung "La Tercera" berichtete.

Die beiden an einem Hang gelegenen Häuser waren abgerutscht und auf eine darunter liegende Gasse gestürzt. Die beiden bereits identifizierten Toten befanden sich zum Zeitpunkt des Unglücks offenbar in den Häusern. Bei den anderen Opfern handelte es sich um Passanten, die unterhalb der Gebäude unterwegs waren. Valparaiso an der Pazifikküste ist auf zahlreichen Hügeln errichtet. Die Altstadt mit ihren historischen Häusern, steilen Gassen und Treppen gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. (APA)