Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 31.10.2019


Exklusiv

Erfindung aus Lienz: Halsband setzt Wölfe unter Strom

Mit seiner Erfindung möchte ein Lienzer das Weiden für Schafe sicherer machen. Das Band wird am Hals des Schafes angebracht. Setzt der Wolf zum Drosselbiss an, erhält er einen Stromschlag und wird dadurch vertrieben.

Die Erfindung soll so funktionieren: Das Band wird am Hals des Schafes angebracht

© So&Anders Design & KommunikationDie Erfindung soll so funktionieren: Das Band wird am Hals des Schafes angebracht



Von Benedikt Mair

Innsbruck, Lienz – Michael Eder ist Erfinder im Brotberuf. Und will einen weiteren Lösungsansatz bieten, für „ein Thema, das in unserem Land seit Langem allgegenwärtig ist“. Der Osttiroler hat ein Stromhalsband für Schafe erdacht, das Wölfe auf kurz oder lang vergrämen soll. Die bereits patentierte Idee wird derzeit von zwei Schülerinnen der HTL Lienz weiterentwickelt, bis Frühjahr kommenden Jahres soll das fertige Produkt vorliegen. Ein Experte zweifelt an dessen Wirksamkeit.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden