Letztes Update am Fr, 17.10.2014 16:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nature Film Festival

Innsbruck Nature Film Festival rollt seinen grünen Teppich aus

Bereits zum zweiten Mal bringt das Innsbruck Nature Film Festival Filme zu den Themen Natur und Umwelt aus aller Welt auf die große Leinwand.



Innsbruck - Von 21. bis 24. Oktober wird Innsbruck wieder zur Bühne für internationales Filmschaffen im Themenbereich Natur und Umwelt. Die drei Kategorien im diesjährigen Wettbewerb: „Documentary“, „Short Films“ und die Nachwuchskategorie „Youngsters“. Weitere Infos gibt‘s hier: http://www.inff.eu/home.html und auf Facebook: http://www.facebook.com/inff.eu

Die Tiroler Tageszeitung als Medien- und Kooperationspartner sponsert auch heuer wieder den Preis in der Nachwuchskategorie, der Siegerfilm wird mit 1000 Euro ausgezeichnet. Bis Montagmittag konnte abgestimmt werden, mehr als 1000 Leser haben mitgemacht. Die 10 Filme der Kategorie „Youngsters“ können Sie hier ansehen. Die INFF-Preise werden am Freitag vergeben.

INFF - Youngsters-Beiträge

Einsicht von Janick Entremont (Österreich)

1.

Frog von Constanze Holas, Theresa Holas, Elisa Klausner (Österreich)

2.

Destructive Illusions von Julian Giacomuzzi (Österreich)

3.

The one who drills rocks von Tadeusz Baraniecki (Polen)

4.

Forest von Studio "Da" (Russland)

5.

Nuclear Winter von Megan Taite, Jefferson Tolentino, Erwin Bonifacio, Robert Mullally, Shane Donohue, Jack Travers (Irland)

6.

Litterpol von Blue-Skye Spence & Ella Mulkerrins (Irland)

7.

Let them have a place to live von Anna Altukova (Russland)

8.

Super Hog von Jack Gaffney, Aysha Griffin, Cerys MacAllister, Jacob Moran-Braswell, Sarah Tallon, Ellen Walsh, Sadhbh Wilcoxson (Irland)

9.

Sieh die Welt mit anderen Augen von Valentina Weinlig, Teresa Lesch (Deutschland)

10.



Kommentieren