Letztes Update am Di, 02.12.2014 09:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter

Verkehrschaos in Tschechien nach Eisregen

In Tschechien froren aufgrund eines Eisregens Oberleitungen ein. Bahnreisende mussten daraufhin in Zügen übernachten.



Prag – Ein Wintereinbruch hat in Tschechien ein Verkehrschaos und Stromausfälle verursacht. Wegen eingefrorener Oberleitungen kam der Bahnverkehr in der Nacht zum Dienstag und am Morgen fast völlig zum Erliegen. Hunderte Reisende mussten die Nacht in Zügen auf freier Strecke oder in Bahnhofshallen verbringen. Ein Sprecher der tschechischen Bahn empfahl, wenn möglich auf Fahrten mit dem Zug zu verzichten.

Auf den Straßen führte Glatteis zu Behinderungen und zahlreichen Verkehrsunfällen. Tausende Haushalte seien ohne Strom, teilte ein Sprecher des Stromkonzerns CEZ mit. In Prag und anderen Großstädten fielen im Berufsverkehr die Straßenbahnen aus. Im Tagesverlauf wurde mit weiteren gefrierenden Niederschlägen gerechnet. (APA/dpa)