Letztes Update am So, 17.05.2015 16:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Südtirol

Schuh am Straßenrand führte zu totem Motorradfahrer

Bei einem Unfall in Südtirol verstarb ein Motorradfahrer. Der etwa 50 Jahre alte Mann landete neben der Straße. Ein Passant entdeckte einen Schuh am Straßenrand und fand den toten Mann. Die Details zum Unfall, auch der genaue Unfallzeitpunkt sind noch unklar.

(Symbolfoto)

© ZOOM-TIROL(Symbolfoto)



Bozen – Ein Motorradfahrer ist in Südtirol auf der Weinstraße zwischen Kurtinig und Salurn tödlich verunglückt. Ob sich der Unfall am Samstag oder Sonntag ereignet hat, war zunächst nicht klar. Der etwa 50 Jahre Mann dürfte in einer Kurve die Kontrolle über sein Bike verloren haben und landete mit seiner Maschine in einem Weingut neben der Straße. Ein Schuh am Fahrbahnrand führte zu dem Leichnam.

Das Weingut ist von der Straße nicht einsehbar, berichtete „Südtirol Online“. Aufmerksame Passanten entdeckten am Sonntag gegen 11 Uhr aber den Schuh, den der Motorradfahrer bei seinem Sturz verloren hatte. Sie alarmierten die Rettungskräfte, die den Mann schließlich fanden. Bei dem Toten soll es sich um einen gebürtigen Bozner handeln, der seit Jahren in der Provinz Bologna lebte. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.